English Mitglieder-Login

Termine

Datum Veranstaltung/Termin
06.07.2017 Fördermöglichkeiten für europäische Umwelt- und Klimaprojekte

Das Enterprise Europe Network der Investitionsbank Schleswig-Holstein wird am Donnerstag, 6. Juli, 15 bis 17.45 Uhr, gemeinsam mit Referenten vor allem das EU-Finanzinstrument LIFE vorstellen – das Förderprogramm der EU für Umwelt, Naturschutz und Klimapolitik. Außerdem werden weitere Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten auf Landesebene präsentiert.

Ort: Geschäftsstelle Ahrensburg der IHK zu Lübeck, Beimoorkamp 6, 22926 Ahrensburg

Link: Registrierung (bis 1. Juli)

 

13.07.2017 Green Energy Workshop der FH Westküste: Ausschreibungen - eine Zwischenbilanz

Die Fachhochschule Westküste in Heide lädt zum 5. Green Energy Workshop zum Thema Ausschreibungen am Donnerstag, 13. Juli 2017 von 16.00 bis 18.30 Uhr ein. Die Referenten Jan-Kristof Wellershoff (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Matthias Frauen (Geschäftsführer Windplan GmbH & Co. KG) und Ilka Hoffmann (Projektleiterin Stiftung für Umweltenergierecht) beleuchten die aktuellen Entwicklungen zum Ausbau der Windenergie und ihre Bedeutung für Schleswig-Holstein und die Metropolregion Hamburg aus rechtlicher, wirtschaftlicher und technischer Sicht.

Hier finden Sie das Programm des 5. Green Energy Workshops „Ausschreibungenfür Windenergie - eine Zwischenbilanz".

Rückfragen und Anmeldungen an Anja Rathjen unter folgender E-Mail-Adresse: ge-workshop@fh-westkueste.de.

Ort: Fachhochschule Westküste, Auditorium II, Fritz-Thiedemann-Ring 20, 25746 Heide

E-Mail: ge-workshop@fh-westkueste.de

 

11.08.2017 "Rostock Wind" - beliebter Onshore-Branchentreff im Nordosten

Die Rostock Wind versteht sich als größtes Onshore-Wind-Branchenforum im Nordosten Deutschlands. Ihren besonderen Reiz erfährt die Veranstaltung durch die Kombination aus einem kompakten, eintägigen Symposium mit einem abendlichen Segeltörn der Teilnehmer auf der Ostsee. Mit einer Zahl von bis zu 350 Teilnehmern bleibt die Veranstaltung persönlich genug, um einen intensiven Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen und Branchenexperten führen zu können. In den drei Foren Planung, Finanzierung und Technik und einem Auslandsspecial werden Themen behandelt, die die Branche aktuell beschäftigen.

Die Rostock Wind findet am 11. August 2017 statt - und das bereits zum 6. Mal. Eingebettet ist die Veranstaltung in die einmalige Kulisse der „Hanse Sail". Es referieren und diskutieren Vertreter von Politik, Industrie, Versicherungen, Banken sowie Berater und Sachverständige zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Onshore Wind.

Ort: Rostock, Radission Blu Hotel, Lange Str. 40, 18055 Rostock

Link: Zum Programm

 

29.08.2017 windWERT - MehrWertSchöpfung aus Wind

Regionale Wertschöpfung aus Windkraft ist das Motto der Onshore-Windenergie-Konferenz windWERT, die in diesem Jahr bereits zum 7. Mal stattfindet: am Dienstag, 29. August 2017, 10.00 bis 17.30 Uhr im Kieler Schloss. Die Netzwerkagentur EE.SH organisiert die Veranstaltung mit Unterstützung seiner Projektpartner und Sponsoren.


Senvion-Manager Norbert Giese konnten wir für ein Grußwort gewinnen. Er wird darlegen, welche Bedeutung Schleswig-Holstein trotz der angekündigten Schließung des Produktionsstandortes Husum für sein Unternehmen hat, das einschließlich der Außendienstmitarbeiter weiterhin über 900 Menschen in Schleswig-Holstein beschäftigt.


Es gab in diesem Jahr auch gute Nachrichten für die Branche: In der ersten Ausschreibungsrunde für Onshore-Windenergieleistung konnten sich Bürgerwindparks überraschend gut behaupten. 65 von 70 bezuschlagten Projekten sind Bürgerenergiegesellschaften, davon liegen 14 in Schleswig-Holstein. Doch nicht alle dieser Bürgerwindparks haben bereits eine BImSchG-Genehmigung, dazu kommt die noch nicht abgeschlossene Regionalplanung für Windvorrangflächen in Schleswig-Holstein. Können alle Projekte wirklich gebaut werden? Was ist bei der weiteren Planung und Finanzierung zu beachten? Was passiert mit der Regionalplanung angesichts des Regierungswechsels in Kiel? Diese Fragen sollen während eines Podiumsgesprächs mit Sven Andresen (VR Bank Niebüll), Torsten Levsen (Denker & Wulf) und Lars Quandel (HSH Nordbank) diskutiert werden. Nicole Weinhold, Chefredakteurin des Fachmagazins Erneuerbare Energien, moderiert das Gespräch und hält einen Impulsvortrag zum Thema Ausschreibungen und Bürgerwindparks.


Weitere Themen sind unter anderem die erweiterten Klagerechte für Umweltverbände, ertragsoptimierte Betriebsstrategien, technische Neuerungen wie leisere Rotorblätter und Energiekonzepte für Windparks nach 20 Jahren Betriebszeit.


EE.SH-Projektmanager Holger Arntzen, der die windWERT organisiert, ist außerdem Geschäftsführer der Windtestfeld-Nord GmbH und wird dieses Projekt vorstellen. Mit sechs Pilot-Anlagen ist das Windtestfeld zurzeit voll belegt, die sechste Anlage wird gerade gebaut.


Beim gemeinsamen Frühstück vor Beginn der Veranstaltung und in den Pausen besteht reichlich Gelegenheit zum Netzwerken, das auch nach 17.45 Uhr beim informellen Treffen der WindCommunity im Förde-Foyer des Schlosses fortgesetzt werden kann.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Programm und die Registrierung zur windWERT 2017.

Ort: Kieler Schlosse, Dänische Str. 44, 24103 Kiel

 

12.09.2017 - 15.09.2017 HUSUM Wind

So nah an der Praxis ist keine Messe – deshalb wird es während der HUSUM Wind vom 12. bis 15. September 2017 wieder Bus-Exkursionen zu Leuchtturm-Projekten aus der Windenergie-Szene geben, zum Beispiel zum Windtestfeld-Nord. Nur vier Kilometer vom Messegelände entfernt werden sich dort bis zum Termin der HUSUM Wind sechs Windkraftanlagen-Prototypen von sechs verschiedenen Herstellern drehen.


650 Aussteller und 18.000 Besucher werden zur HUSUM Wind erwartet. In diesem Jahr wird es erstmals eine Ausstellungsfläche zum aktuellen Thema Sektorenkopplung geben. Partnerbundesland der HUSUM Wind 2017 ist Nordrhein-Westfalen, wo viele Zulieferer der Windindustrie angesiedelt sind. Die Messe ist ein idealer Rahmen, um sich mit möglichen Geschäftspartnern zu vernetzen.


Für den Schleswig-Holstein-Gemeinschaftstand, organisiert von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WTSH), sind noch wenige Plätze zu vergeben. Auch eine Beteiligung als Logo-Partner, bei der man keinen eigenen Tisch hat, aber die zentrale Lounge des Standes für Besprechungen nutzen und Werbemittel verbreiten kann, ist noch möglich. Der Schleswig-Holstein-Stand überzeugte bereits auf der Hamburger Windmesse durch sein offenes, einladendes Design und seine zentrale Lage. Gerne informiert Sie die WTSH detailliert über die Konditionen und die Möglichkeiten einer Messeförderung: Maike Schwarz, schwarz@wtsh.de, Tel: 0431 66666-825.


www.wtsh.de/messen/
www.husumwind.com

Ort: Messe Husum, Am Messeplatz 12 - 18, 25813 Husum

Link: www.husumwind.com

 

04.10.2017 - 05.10.2014 Konferenz über dänisch-deutsche Klimaneutralitätsprojekte

Die 100 % Climate Neutrality Conference ist aus einer Kooperation von Hochschulen, Kommunen und Initiativen beiderseits der dänisch-deutschen Grenze entstanden. Sie findet zweijährlich in Sonderburg statt und wechselt sich ab mit der 100 % Renewable Energy Conference in Flensburg. In diesem Jahr findet sie vom 4. bis 5. Oktober 2017 im Alsion in Sonderburg statt.


Zu den Organisatoren gehören das Mads-Clausen Institut der University of Southern Denmark (SDU), die Europa-Universität Flensburg, die Hochschule Flensburg das ProjectZero Sønderborg, der Klimapakt Flensburg, das dänische Cluster CLEAN und der Vækstråd Sønderborg.


Themen sind unter anderem intelligente Energie- und Transportsysteme sowie Innovationen für Nachhaltigkeit.


Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm der 100 % Climate Neutrality Conference 2017.

 

Ort: University of Southern Denmark, Alsion 2, 6400 Sønderborg, Dänemark

 

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: