English Mitglieder-Login

Termine

Datum Veranstaltung/Termin
29.05.2017 - 19.02.2018 Modulare Weiterbildung Projektmanagement

Projektmanagement ist eine wichtige Fachkompetenz für Führungskräfte, um Innovationen zu entwickeln und Organisationen zu optimieren. Dabei geht es erstens um handfeste Techniken wie Auftragsklärung, Projektanalyse, Netzplantechnik, Schnittstellenmanagement, Risikoszenarien. Zweitens geht es um „weiche" Erfolgsfaktoren wie eine funktionierende Kommunikation, ggf. über kulturelle Grenzen hinweg oder einen effizienten Umgang mit Konflikten.


Die Weiterbildung Ganzheitliches Projektmanagement des Osterberg-Instituts und der Firma PROkultur Projektservice kombiniert handwerkliche Grundlagen und weiche Erfolgsfaktoren des Projektmanagements und lässt sich individuell an die Bedürfnisse und Vorkenntnisse der Teilnehmenden anpassen.

Die Leitung der Weiterbildung liegt bei Anders F. Christensen, PROkultur, und Prof. Dr. Jürgen Klein, Fachhochschule Lübeck.


Die Weiterbildung Ganzheitliches Projektmanagement besteht aus folgenden Modulen, die je nach Vorkenntnissen und individuellen Projekt-Anforderungen zusammengestellt werden können:

  • Projektmanagement-Grundlagen (2 Tage, 29.-30.05.2017)
  • Methoden und Werkzeuge des Projektmanagements (2 Tage, 19.-20.06.2017)
  • Effiziente Kommunikation in wechselnden Projektteams (2 Tage, 18.-18.07.2017)
  • Konstruktive Konfliktlösung (2 ½ Tage, 12.-14.12.2016)
  • Konstruktive Konfliktlösung (2 ½ Tage, 06.-08.09.2017)
  • Softwaretools für das Projektmanagement (1 Tag, 21.09.2017)
  • Projektorganisation und -controlling (2 Tage, 09.-10.10.2017)
  • Interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit (2 Tage, 14.-15.11.2016)
  • Interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit (2 Tage, 01.-02.11.2017)
  • Agiles Projektmanagement (2 Tage, 13.-14.11.2017)
  • Konstruktive Konfliktlösung (2½ Tage, 12.-14.12.2016)
  • Führen ohne Vorgesetztenfunktion (2½ Tage, 06.-08.12.)
  • Abschlussmodul (19.02.2018)

Weitere Informationen beim Osterberg-Institut oder bei der Firma PROkultur Projektservice.

Ort: Osterberg-Institut, Am Hang, 24306 Niederkleveez

 

29.05.2017 Praxis der Biomassenutzung: Aquakultur und Algen

Um Aquakultur, innovative Nutzung von Algen und Vertical Farming geht es bei der nächsten Veranstaltung der Reihe „Werkstatt – Wissenschaft – Wirtschaft: Stoffliche Nutzung von Biomasse" am Montag, 29. Mai 2017, von 15.00 bis 19.00 Uhr im Wissenschaftszentrum in Kiel.
Die Veranstaltungsreihe wird organisiert vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH), der Netzwerkagentur EE.SH, der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) sowie den Wirtschaftsförderungsgesellschaften von Kiel und den Kreisen Plön, Rendsburg-Eckernförde und Schleswig-Flensburg, um die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern.
Im Fokus der kommenden Veranstaltung stehen Algen. Makro- und Mikroalgen sind mittlerweile ein interessantes Betätigungsfeld der Biomassenutzung. Die Nutzung der Meere und der Fassaden von Gebäuden zur Produktion von Algenbiomasse ist ein innovativer Ansatz vor dem Hintergrund immer knapper werdender landwirtschaftlicher Nutzflächen. Auch das sogenannte Vertical Farming könnte vor allem in urbanen dicht besiedelten Gebieten Lösungsansätze bieten.


Hier finden Sie das Programm zur „Werkstatt – Wissenschaft – Wirtschaft: Praxis der Biomassenutzung" 2017.


Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website www.eek-sh.de.

Ort: Wissenschaftszentrum Kiel, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel

Link: www.eek-sh.de

 

06.06.2017 Branchenfokus Windindustrie: Thema Kampfmittel im Meer

Ein Thema für die Offshore-Windindustrie steht im Mittelpunkt des 16. „Kieler Branchenfokus: Windindustrie" am Dienstag, 6. Juni 2017, im Wissenschaftszentrum Kiel. Es geht um Kampfmitteldetektion und -räumung. In den Expertenvorträgen wird eine Bilanz der ersten fünf Jahre Arbeit des Expertenkreises Munition im Meer gezogen und gezeigt, wie IT-Technologien zur Erstellung eines Munitionskatasters genutzt und innovative Sensorsysteme zur Munitionsdetektion unter Wasser eingesetzt werden können.


Die KiWi, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungsgesellschaft mbH lädt zusammen mit ihren Kooperationspartnern, dem Maritimen Cluster Norddeutschland e. V. (MCN) und EE.SH, zur Veranstaltung und Diskussion ein. Der Branchenfokus beginnt um 17.00 Uhr und endet gegen 19.00 Uhr mit einem Imbiss und Zeit zum Netzwerken.


Hier finden Sie weitere Informationen über das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung zum 16. Kieler Branchenfokus: Windindustrie.

Ort: Wissenschaftszentrum Kiel, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel

Link: www.kiwi-kiel.de

 

21.06.2017 9. Stammtisch windcomm e. V. zum Thema Sektorenkopplung und Mobilität

Die Kopplung von Energieerzeugung und -verbrauch ist Thema des nächsten Stammtisches des windcomm schleswig-holstein e. V.:


„Sektorenkopplung: Mobil mit Windstrom",
Mittwoch, 21. Juni 2017, 14.30 bis 21.00 Uhr,
auf dem GreenTec Campus in Enge-Sande.


Marten Jensen vom GreenTEC Campus gibt einen Ausblick auf den Grünstrom-Event, der am Wochenende 23. bis 25. Juni in Enge-Sande stattfindet. Aus diesem Anlass macht die Hansa Green Tour Station auf dem GreenTEC-Campus. Die Tour-Teilnehmer, internationale Investoren sowie Spezialisten für nachhaltiges und autonomes Fahren, sind in den Niederlanden mit Grüngas-, Hybrid-, Elektro-, Wasserstoff- oder Brennstoffzellenfahrzeugen gestartet, stellen als Ehrengäste des Stammtisches ihr Projekt vor und stehen für Fragen und zum Netzwerken zur Verfügung.


Zum Thema autonomes Fahren präsentiert außerdem die in Enge-Sande ansässige EurA AG einen Diskussionsbeitrag, bevor eine Besichtigungstour zum Offshore-Ausbildungszentrum der OffTEC Base GmbH & Co. KG startet.


Ein würdiger Abschied vom windcomm-e. V.-Geschäftsführer Martin Kopp, der ab Juli neue Aufgaben in Mecklenburg-Vorpommern antritt, und die Vorstellung seines Nachfolgers ist ein weiterer wichtiger Programmpunkt des Nachmittags.


Beim Grillbuffet zum Abschluss gibt es weitere Gelegenheiten für gute persönliche und fachliche Gespräche.


Hier finden Sie das Programm für den 9. Stammtisch windcomm scheswig-holstein e. V. am 21. Juni in Enge-Sande.

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Schicken Sie zur Registrierung bitte bis 2. Juni eine E-Mail an mitglieder@windcomm.de.

Es ist ein Ticketkontingent für Nicht-Mitglieder verfügbar, die Interesse am Thema E-Mobilität haben und gern mit unseren internationalen Gästen der HANSA Green Tour Kontakt aufnehmen würden. Bitten wenden Sie sich in diesem Fall direkt an Kristine Metuzale, k.metuzale@ee-sh.de.

Ort: GreenTEC Campus GmbH, Lecker Str. 7, 25917 Enge-Sande

E-Mail: mitglieder@windcomm.de

 

23.06.2017 - 25.06.2017 Grünstrom-Event mit E-Mobil-Rallyes

Die Veranstaltung bietet einen Mix aus Fachvorträgen, einer Ausstellung alternativ betriebener Fahrzeuge (Akku und Wasserstoff) mit der Möglichkeit zu Probefahrten sowie ein Rahmenprogramm auch für Familien. Eingebettet sind die Nordeuropäische E-Mobil-Rallye und die Driverless E-Mobil-Rallye, ein Wettbewerb autonomer Fahrzeuge.

Das Grünstrom-Event wirbt auf vielerlei Weise für die Energiewende im Mobilitätssektor. Es dient als Branchentreff für den Austausch mit Netzwerkpartnern, wendet sich aber ausdrücklich, unter anderem mit einem spannenden Rahmenprogramm, auch an die breite Öffentlichkeit. Eine Ausstellung der vielen Fahrzeugtypen und die Möglichkeit zu Probefahrten bilden den Kern. Fachvorträge runden das Programm ab. Weitere Informationen unter www.gruenstrom-event.de.

Ort: Enge-Sande, GreenTEC-Campus, Lecker Str. 7

Link: www.gruenstrom-event.de

 

11.08.2017 "Rostock Wind" - beliebter Onshore-Branchentreff im Nordosten

Die Rostock Wind versteht sich als größtes Onshore-Wind-Branchenforum im Nordosten Deutschlands. Ihren besonderen Reiz erfährt die Veranstaltung durch die Kombination aus einem kompakten, eintägigen Symposium mit einem abendlichen Segeltörn der Teilnehmer auf der Ostsee. Mit einer Zahl von bis zu 350 Teilnehmern bleibt die Veranstaltung persönlich genug, um einen intensiven Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen und Branchenexperten führen zu können. In den drei Foren Planung, Finanzierung und Technik und einem Auslandsspecial werden Themen behandelt, die die Branche aktuell beschäftigen.

Die Rostock Wind findet am 11. August 2017 statt - und das bereits zum 6. Mal. Eingebettet ist die Veranstaltung in die einmalige Kulisse der „Hanse Sail". Es referieren und diskutieren Vertreter von Politik, Industrie, Versicherungen, Banken sowie Berater und Sachverständige zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Onshore Wind.

Ort: Rostock, Radission Blu Hotel, Lange Str. 40, 18055 Rostock

Link: Zum Programm

 

12.09.2017 - 15.09.2017 HUSUM Wind

So nah an der Praxis ist keine Messe – deshalb wird es während der HUSUM Wind vom 12. bis 15. September 2017 wieder Bus-Exkursionen zu Leuchtturm-Projekten aus der Windenergie-Szene geben, zum Beispiel zum Windtestfeld-Nord. Nur vier Kilometer vom Messegelände entfernt werden sich dort bis zum Termin der HUSUM Wind sechs Windkraftanlagen-Prototypen von sechs verschiedenen Herstellern drehen.


650 Aussteller und 18.000 Besucher werden zur HUSUM Wind erwartet. In diesem Jahr wird es erstmals eine Ausstellungsfläche zum aktuellen Thema Sektorenkopplung geben. Partnerbundesland der HUSUM Wind 2017 ist Nordrhein-Westfalen, wo viele Zulieferer der Windindustrie angesiedelt sind. Die Messe ist ein idealer Rahmen, um sich mit möglichen Geschäftspartnern zu vernetzen.


Für den Schleswig-Holstein-Gemeinschaftstand, organisiert von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WTSH), sind noch wenige Plätze zu vergeben. Auch eine Beteiligung als Logo-Partner, bei der man keinen eigenen Tisch hat, aber die zentrale Lounge des Standes für Besprechungen nutzen und Werbemittel verbreiten kann, ist noch möglich. Der Schleswig-Holstein-Stand überzeugte bereits auf der Hamburger Windmesse durch sein offenes, einladendes Design und seine zentrale Lage. Gerne informiert Sie die WTSH detailliert über die Konditionen und die Möglichkeiten einer Messeförderung: Maike Schwarz, schwarz@wtsh.de, Tel: 0431 66666-825.


www.wtsh.de/messen/
www.husumwind.com

Ort: Messe Husum, Am Messeplatz 12 - 18, 25813 Husum

Link: www.husumwind.com

 

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: